Baustile der Jahrhunderte

Bauen in der Zeit der Romanik, der Gotik und der Renaissance – in Hirsau zu sehen. Stilgeschichte


Baukunst der Benediktiner

Der älteste Teil des Klosters, der Eulenturm, ist über 900 Jahre alt. Die Gebäude


Unversehrt erhalten

Die Kapelle hatte viele Funktionen: Sie war ein Ort für Betende, Kranke und Bücher. Die Marienkapelle


Figuren der Romanik

Nur noch selten zu sehen: Kunst am Bau aus dem hohen Mittelalter. Ihr Besuchserlebnis


Bedeutende Ruinen

Ein Kloster, das Geschichte schrieb: Von Hirsau gingen wichtige Reformen aus. Das Kloster


Romanisches Kunstwerk

Die Kirche des Aureliusklosters aus dem 11. Jahrhundert steht heute noch. Das Aureliuskloster


Kloster Hirsau liegt im Nagoldtal zwischen dicht bewaldeten Schwarzwald-Höhen. Im Mittelalter war die Benediktinerabtei von höchster Bedeutung, kirchlich und politisch. Davon zeugen die mächtigen Ruinen gleich zweier großer Klosteranlagen, St. Aurelius und St. Peter und Paul.

Unsere Highlights - Ihr Besuchserlebnis

Hirsau innen

Keimzelle des späteren Ruhms

Das Aureliuskloster

Marienkapelle innen

Ort für Kranke und Wissbegierige

Die Marienkapelle

Vor 1200 Jahren schon beginnt die Geschichte von Kloster Hirsau. Die riesigen Ruinen von gleich zwei romanischen Klöstern und einem herzoglichen Jagdschloss zeugen davon – und das Ganze in der landschaftlichen Schönheit des Schwarzwaldes.
Ihr Besuchserlebnis

Werbemotiv zum Themenjahr 2017 der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

ÜBER KREUZ

Reformation und Gegenreformation hielten Europa in Atem: Ein vielfältiges Programm entführt in die bewegte Epoche. Themenjahr 2017 in Hirsau

Die Heiligen Aurelius und Benediktus im Stifterbild der Aureliuskirche, um 1480, in Kloster Hirsau

Ein Armenier als Klosterpatron

Seit der Beisetzung im 5. Jahrhundert wurden die Gebeine des heiligen Aurelius öfters umgebettet. Warum? Der heilige Aurelius

Südliche Klausur

Vorbild für andere Klöster

Der Einfluss auf andere Klöster war enorm: Zahlreiche Abteien folgten der Reform und kopierten den Baustil von Hirsau. Hirsauer Reform und Baustil

Besucher

Gemeinsam unterwegs

Unsere Gruppenangebote in Kloster Hirsau bieten Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten. Gruppenprogramm

Miniatur des Abtes Wilhelm von Hirsau (um 1030 - 1091) aus dem Schenkungsverzeichnis des Klosters Reichenau, um 1150

Frommer Mann mit großen Ideen

Der Abt von Hirsau wollte das Mönchtum reformieren und hatte Erfolg. Wilhelm von Hirsau

Nächtlicher Gesang

Neben dem täglichen Musikunterricht mussten die Klosterschüler bei hohem Besuch singen – oft bis nach Mitternacht. Schulalltag

Versenden
Drucken
Schloss & Garten

Eines der grössten Barockschlösser Deutschlands

Residenzschloss Ludwigsburg

Residenz mit zahlreichen Besuchserlebnissen

Das Schloss

Ein mächtiges Residenzschloss, mehrere Lustschlösser, ein weitläufiger Garten und eine reizvolle Residenzstadt: In Ludwigsburg bei Stuttgart hat sich ein außergewöhnliches imposantes Ensemble erhalten – ein einzigartiges Erlebnis einer barocken Residenz.

Besucher im Residenzschloss Ludwigsburg; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Niels Schubert

Barocker Prunk: die Galerie des Alten Hauptbaus.

Ein Streifzug durch die Epochen

Erst Residenz der Herzöge, dann Sommeraufenthalt des württembergischen Königs: Schloss Ludwigsburg spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte des Landes. Bei einem Rundgang durch die herrschaftlichen Prunkräume erleben die Besucher einen beeindruckenden Streifzug durch die Zeiten, vom üppigen Barock über das verspielte Rokoko bis hin zum eleganten Klassizismus. Eine Besonderheit ist das Schlosstheater mit seiner originalen Bühnenmaschinerie aus dem Jahr 1758.

Kostümierte Kinder im Residenzschloss Ludwigsburg; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Michael Fuchs

Im Kinderreich die Barockzeit spielerisch erleben.

Barockerlebnis für alle Sinne

Mehrere Museen und Dauerausstellungen im Schloss bieten Einblicke in das Lebensgefühl vergangener Zeiten. Das Modemuseum inszeniert eine Modenschau mit originaler Kleidung vom 18. bis zum 20. Jahrhundert, das Keramikmuseum zeigt kostbares Ludwigsburger Porzellan, aber auch zeitgenössische Künstlerkeramik. In der Barockgalerie können Meisterwerke der barocken Malerei bewundert werden. Das interaktive Kindermuseum „Kinderreich“ bietet Kindern ab vier Jahren Erlebnisse für alle Sinne.

Schloss Favorite in Ludwigsburg; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Achim Mende

Blick vom Residenzschloss zum Lustschloss Favorite.

Eine abwechslungsreiche Gartenwelt für Gross und Klein

Lebendig ist das Barock auch in der großen Parkanlage, die das Schloss auf drei Seiten umgibt. Die Gärten wurden 1954 anlässlich der 250-Jahr-Feier des Schlosses teils der historischen Form folgend, teils nach barocken Ideen wieder angelegt. Seither ist das „Blühende Barock“ und sein Märchengarten ein beliebtes Ausflugsziel. Der Favoritepark mit seinem reizvollen Lustschloss lädt zum Spazierengehen ein. Von dort führt eine drei Kilometer lange romantische Allee zum Wasserschloss Monrepos.

Blick vom Marstallhochhaus über die Stadt Ludwigsburg; Foto: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Sven Grenzemann

Der Marktplatz im Zentrum der einstigen Residenzstadt.

Pressekontakt

Eines der wichtigsten Monumente badischer geschichte

Grabkapelle Karlsruhe

Wir geben Auskunft

Pressekontakt

Sie können auch über das unten stehende Formular mit uns Kontakt aufnehmen. Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Kontaktformular

* Pflichtfeld